Bericht zur Zeugnisverleihung (Abitur 2020)

Am letzten Schultag des vergangenen Schuljahres wurden unsere Abiturientinnen und Abiturienten in der Innenstadthalle feierlich verabschiedet. Die Ludwigsburger Kreiszeitung (LKZ) hat darüber berichtet.

Link zum Artikel der LKZ

Dreimal sogar mit der Traumnote 1,0 – 82 Schülerinnen und Schüler erhalten am letzten Schultag vor den Sommerferien ihre Reifezeugnisse.

Unter dem Motto „Die Goldenen 20er – Ein Abgang mit Glanz und Stil“ wurden die Abiturienten des Goethe-Gymnasiums bei der Zeugnisvergabe in der Innenstadtsporthalle von Schulleiter Wolfgang Medinger feierlich verabschiedet. Statt eines großen Abiballs musste es in Coronazeiten ein kleineres Format richten: Und dennoch ist es den vielen fleißigen Helfern des Organisationskomitees gelungen, vor der ungewöhnlichen Kulisse von Sprossenwänden, Weichbodenmatten und Zuschauertribünen einen feierlichen Rahmen und eine dem Anlass angemessene Atmosphäre zu schaffen.

Dass der Abiturjahrgang in seinem Motto goldene Zeiten und einen „Abgang mit Glanz und Stil“ für sich reklamiert, ist mit Blick auf die Ergebnisse auch durchaus berechtigt, so die Schule in einem Pressebericht: Nicht weniger als dreimal wurde die Traumnote von 1,0 erreicht (Karolina Achtelik, David Schwarz und Felix Wüstner), weitere 28 Schülerinnen und Schüler erhielten mit einem Schnitt von 1,9 oder besser einen Preis. Insgesamt durften Schulleiter Medinger und sein Stellvertreter Stefan Axter 82 Schülerinnen und Schülern (Gesamtschnitt: 2,2) gratulieren, wenn auch in Coronazeiten nicht mit Händedruck, sondern unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Und trotz der Umstände blieb das Goethe einer Tradition treu: Aus dem Kreis der Abiturienten fand sich ein kleines, aber feines Streicherensemble zusammen, das ein letztes Mal unter Leitung von Musiklehrer Benedikt Vennefrohne sein ganzes Können zeigte und für die übliche musikalische Umrahmung sorgte.

Rhetorische Geniestreiche gab es dann in der gelungenen Scheffelpreis-Rede von Karolina Achtelik zu hören, die ihre Mitschüler sowie die Eltern und Lehrer des Goethe-Gymnasiums noch einmal mit auf die bewegte Reise von Klasse 5 bis in die Kursstufe mitnahm. Auch Christina Mellahn, die Vorsitzende des Elternbeirats am GGL, verabschiedete die stolzen Schülerinnen und Schüler und betonte in ihrer Rede, dass gerade dieser Jahrgang, der unter Pandemiebedingungen und lange unklaren Umständen seine Reifeprüfung erfolgreich abgelegt hat, besonders bereit sei für die nun folgenden nächsten Schritte im Leben.

Das Abi bestanden haben: Karolina Achtelik, Laura Bächtle, Chiara Battista, Friedrich von Bechtolsheim, Carolin Bommer, Emanuel Brajinovic, Mara Bubach, Hannah Caca, Vivienne Caliendo, Lilli Clauß, Amelie Delhey, Sofie Diefenbach, Sarah Ditlevsen, Xenia Egger, Alexander Eichele, Noana Emborg, Julius Englisch, Moritz Fiaschi, Luisa Gioia, Marie-Claire Giugno, Mia Haberzettel, Jule Hauser, Jessamyn Heinle, Noemi Hellener, Paula Hermenau, Gabriel Heß, Florina Hofmann Sebastian Holle, Johanna Hoppe, Janfried Jenetzky, Carlotta Kalbhenn, Duygu Kavak, Tabea Knühl, Amelie Kokot, Tamina Koppe, Till Kranich, Nikolas Lamparter, Lina-Antonia Lang, Hanna Liebich, Tim-Joscha Lippmann, Milena Marini, Paulina Marx, Zeynep Medik, Ajla Mesic, Aron Metzger, Miriam Möller, Stephanie Müller, Emma Mucha, Cosima Neufeld, Anne Önce, Mia Pfuderer, Nils Philipp, Laura-Francesca Pompei, Lisa Priebernig, Hanna Püschel, Johanna Rauscher, Maximilian Reichert, Tobias Reikow, Carla Reischl, Meta Röhl, Joshua Roth, Julia Schäfer, Cassandre Scholz, Jule Schönherr, David Schwarz, Johanna Spegg, Lea Stefany, Katharina Stricker, Natheepa Subaskaran, Mai Kim Tempelfeld, Marc-Philipp Tillschneider, Timm Truong, Caroline Ulrich, Clara Vogt, Jonas Vohrer, Hanna Wagner, Sophia Weber, Marieke Weiler, Nick Weinstein, Florentina Weiss, Felix Wüstner, Lilia Wüstner.

Zurück